Geistige Wirbelsäulenbegradigung - Aufrichtung

Aufrecht durchs Leben gehen

Der Zustand der Wirbelsäule beeinflusst unsere Haltung und Gesundheit.
Verschobene Wirbel oder eine Fehlstellung des Beckens führen zu Rückenschmerzen, Skoliose, Schulter-, Hüft-, Knie- und Fussbeschwerden und haben Auswirkungen auf die Muskeln und Organsysteme.

Durch die geistig-energetische Aufrichtung und Begradigung der Wirbelsäule wird die Haltung im Nacken-, Brust-, Schulter- und Beckenbereich verbessert sowie Beinlängendifferenzen ausgeglichen.
Gleichzeitig werden auch seelische und energetische Altlasten („karmische Energien“) erlöst.

Der freie Fluss aller Energien leitet Bewusstseins- und Selbstheilungsprozesse ein und hilft, fest mit beiden Beinen eigenverantwortlich im Leben zu stehen.
Die Aufrichtung des Menschen bedeutet die Wiederherstellung der höchsten Ordnung und ist auch ein spiritueller Vorgang.

Die Erfahrung zeigt, dass die Behandlung auch Jugendlichen helfen kann, die unter Problemen mit dem Rücken und Unsicherheit in ihrem Lebensausdruck leiden. Die Aufrichtung gibt ihnen kraftvolle Impulse und innere Freiheit für ihren weiteren Weg ins Leben.

Eine Begradigungssitzung dauert ca. 60 Minuten
Es wird nicht manipuliert. Die Aufrichtung erfolgt mittels sanfter Energiearbeit.
Das Ergebnis ist in der Regel sogleich sichtbar und spürbar.
Kosten: Fr. 100.00

Beispiele für Beschwerdebilder einer energetisch gestörten Wirbelsäule

  • Chronische oder akute Rückenleiden, Hexenschuss, Bandscheibenvorfall
  • eingeklemmte Nerven
  • Nacken- und Rückenschmerzen, schräge Schulterstellung
  • Bewegungseinschränkungen
  • Gang-Unsicherheiten, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz
  • Muskelschmerzen und Muskelfunktionsstörungen, Krämpfe
  • Schlafstörungen
  • kalte Hände und Füsse, Fuss-, Hüft- und Kniebeschwerden
  • chronische Verdauungsstörungen
  • Hör- und Sehstörungen
  • Schwindel und Benommenheit
  • Wahrnehmungs- und Aufmerksamkeitsstörungen
  • Asthma, Allergien
  • Parkinson, MS und andere Krankheiten nervenbedingt
  • ständige Müdigkeit, rasche Erschöpfung, starke Wetterfühligkeit
  • Trigeminusneuralgie, Migräne, Tinnitus (Ohrgeräusche)
  • Taubheitsgefühle oder Schmerzen in Händen und Fingern
  • Burnout-Syndrom, Angstzustände, Depression und Aggression
  • Verunsicherung, Entscheidungsschwäche, Unentschlossenheit, Mutlosigkeit